(02297) 9 02 78 22 Mail@Brigitte-Hartung-Gremm.de

Die neue Eiszeit

von | 13. April 2021 | Blog | 4 Kommentare

Brigitte Hartung-Gremm

Psychosynthese-Therapeutin
Mediale Beraterin & Coach

Die neue Eiszeit

Ich friere, meine Knochen frieren, nein, es geht nicht um den kalten Frühling, in mir friert alles, wenn ich mich nicht auf mein Herz konzentriere. Was ist mit diesem Land passiert? Wo ist das Mitgefühl, die Empathie, die Solidarität geblieben?


Ich denke an viele alte Menschen, die immer noch alleine in ihrer Heim-Gefängniszelle sitzen, keine gemeinsamen Essen, keine Spiele, kaum Außenkontakte. Sie sind das Risiko der Impfung eingegangen (mehr oder weniger freiwillig), die Pfleger sind geimpft, und trotzdem müssen alle Masken tragen, dürfen nicht miteinander sein. Eine alte Dame berichtete: „Ich habe einen Betrieb geleitet, einen großen Haushalt mit vier Kindern geführt und jetzt verlerne ich zu sprechen, ich werde wohl sprachlos und einsam sterben. Ich habe keine Rechte mehr, keine Grundrechte mehr, bin abhängig von den Pflegern, der Heimleitung, den politischen Maßnahmen. Warum darf ich nicht selber entscheiden, welche Risiken ich eingehen möchte? Wenn ich mich selber versorgen könnte, ich würde sofort in eine eigene Wohnung ziehen, sofort!“


Einsamkeit ist das neue Schreckgespenst, nicht nur die Alten sind einsam, der gefühlte 100ste Lockdown hat viele Menschen zwar an die Isolation gewöhnt, es ist aber eine trügerische innere und äußere Ruhe, die Gefahr, bei genauem Hinsehen in die Einsamkeit zu rutschen ist groß. Es gibt ja fernsehen und drei Mal in der Woche ein Telefonat, und Gott sei Dank dürfen wir Lebensmittel kaufen, und Briefmarken. Und wenn wir Glück haben und die Kassiererin ein wenig Zeit hat, können wir einige Sätze miteinander tauschen, über Corona, wie schlimm es ist und wie lange es wohl noch dauern wird….


Und ich denke an ein Foto von einer Grundschule, hier hat ein Lehrer ein Schild mit einer abgelegten Maske auf einen bestimmten Bereich des Schulhofs gehängt mit der Information: Luftholraum. Gut gemeint ist nicht immer gut gemacht!


Wie soll es weiter gehen? Viele kleine Geschäfte, Gaststätten und Betriebe müssen schließen, die meisten haben kein Geld und keine Kraft, irgendwann neu anzufangen. Sie haben alles gegeben, Sicherheitsvorkehrungen getroffen, ihre Mitarbeiter oft von den eigenen Ersparnissen unterstützt, und trotzdem, es ist kaputt, und für einige unwiederbringlich kaputt. Ein dunkler Schleier von Unverständnis, Ohnmacht und tiefer Enttäuschung legt sich über das Land.


Wer hat das zu verantworten? Die Politiker, die Heimleiter, die Pfleger, die Ärzte, die Lehrer?? Nein, wir alle haben es zu verantworten, auch ich. Was genau können wir tun? Was kann jeder einzelne dazu beitragen, dass das Leben wieder lebenswerter wird? Wir brauchen die gemeinsame Konzentration auf unser Mitgefühl, unsere Solidarität und die Klarheit der Herzen, denn hier liegt die wahre Kraft, und sie soll nicht durch den dunklen Schleier vernebelt werden.
Wie geht es Ihnen, haben Sie diese Zeilen fröhlich gestimmt, beglückt? Sicherlich nein, ich glaube, es ist wichtig, die Tatsachen realistisch gemeinsam zu betrachten und es ist auch wichtig, ein Gespräch positiv zu beenden.


Wie wäre es, wenn Sie jedes Mal, wenn Sie auf Ihr Handy schauen (das ist bei vielen Menschen mehr als 100 Mal am Tag) denken: Wir sind in einem Übergangsprozess, es darf sich Neues entwickeln. Alles ist gut in dieser Schöpfung, und du und ich, wir sind Teil dieser Schöpfung, danke!


Eine Bitte: Wenn Sie Ideen haben, was wir im Alltag tun können, damit wir wieder mehr Leben leben können (natürlich im Rahmen der momentanen Gegebenheiten), dann schreiben Sie bitte einen Kommentar, es wird Zeit, dass wir uns wieder gegenseitig an das Gute im Leben erinnern!

MO
DI
MI
DO
FR
SA
SO
26
27
28
29
30
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
1
2
3
4
5
6
Veranstaltungen am 1st Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 2nd Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 3rd Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 4th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 5th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 6th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 7th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 8th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 9th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 10th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 11th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 12th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 13th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 14th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 15th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 16th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 17th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 18th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 19th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 20th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 21st Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 22nd Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 23rd Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 24th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 25th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 26th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 27th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 28th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 29th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 30th Oktober
Keine Veranstaltungen
Veranstaltungen am 31st Oktober
Keine Veranstaltungen

4 Kommentare

  1. M.

    Vielen Dank für deine Worte. Jetzt beende ich meinen Tag heute mit positiveren Gedanken.

    Antworten
    • Gudrun

      Der Block ist sehr gut, es könnten noch viele schlimme Dinge aufgeführt werde. Wieviele Menschen sterben ohne sich verabschieden zu können, wieviele bringen sich um……….
      Wir sollten trotz allem unsere göttliche Kraft nicht vergessen, die in uns allen lebt.
      Mit lichtvollen Gedanken, mit einem Lächeln und freundlichen Worten bringen wir Licht in das Dunkle.
      Irgendwo habe ich gelesen, das wenn wir Licht aussenden es sich 5000fach vermehrt.
      In Liebe
      Gudrun

      Antworten
  2. B.

    Sehr gut geschrieben und formuliert. Bin in jeder Hinsicht deiner Meinung.

    Antworten
  3. Hildegard

    Hallo Frau Hartung-Gremm! Ich freue mich darüber, dass Sie für uns ein abwechslungsreiches Angebot über Zoom bereithalten. DAS sind nämlich genau die Ideen, die es braucht, um wieder mehr Lebensqualität in den Alltag zurückzuholen. Danke dafür!

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Formulares erkläre ich mich mit den Datenschutzbedingungen einverstanden.

Vielleicht interessiert Sie mehr von mir:

Fliegen können

… der große Traum der Menschheit. Er hat sich nur teilweise erfüllt, das Fliegen in Flugzeugen befriedigt nur bedingt die Sehnsucht des freien Fluges.

Brüder im Nebel

Allein schon der Titel des Aktenordners, den der Erzbischof von Köln für die geheimen Unterlagen der Missbrauchsfällte gewählt hat, ist blanker Hohn. Dieser Ordner diente nicht dem Schutz der Opfer, sondern dem Schutz der Täter, …

Weihnachten

Warum haben an Weihnachten so viele Menschen Angst davor, alleine zu sein? Warum gibt es Weihnachten so viel Streit in den Familien?

Darf ich vorstellen: Pauline

Bisher hatte ich nur Hundemänner: Bobbie und Lucky waren Retriever und Mio, den ihr vielleicht aus meinem ersten Post in diesem Blog kennt, ein Labrador.

Verantwortung, Ohnmacht und Schuld

Ja, klar, übernehme ich Verantwortung für mich, für meine Familie, meine Freunde, Nachbarn, die Welt … Aber, wo ist die Grenze?

Smalltalk

Kannst du dich noch daran erinnern, worüber wir in der Zeit vor Corona gesprochen haben? Womit haben wir unsere Gespräche gefüllt? Welche Themen haben uns interessiert?

Jenseits der Zweifel liegt das Glück

Wir leben in herausfordernden Zeiten, ja, aber wer oder was fordert uns heraus? Worum geht es genau? Es geht um das Loslassen der alten illusorischen …

2021 – Du kannst beginnen!

Eine ganz schön schwere Last der hohen Erwartungen, die schon jetzt auf 2021 liegt: Wir wollen wieder reisen, Freunde treffen, feiern, essen gehen, arbeiten, konsumieren, wir wollen unser altes Leben zurück!!! Oder etwa nicht?

Das Fest der Liebe!

Sei du selbst der Mensch, der dich, dein inneres Kind, liebevoll in den Arm nimmt, es tröstet, mit ihm lacht und der dem innen Kind ein wundervolles Weihnachten zaubert.

Die Natur schlägt zurück

… wie jetzt? Sie schlägt zurück? Also haben wir angefangen? Ja, wir haben schon vor langer Zeit angefangen, die Natur zu missbrauchen, auszubeuten und uns zu bedienen ohne viel zurückzugeben, und sie schlägt nicht zurück, sie reagiert auf unser ungesundes Handeln, die Natur sorgt für ihre Gesundheit!

Bitte besuchen Sie auch meine Angebote und kontaktieren Sie mich gerne!

Tel.: (02297) 9 02 78 22

Mit dem Absenden des Formulares erkläre ich mich mit den Datenschutzbedingungen einverstanden.

 

Pin It on Pinterest

Share This