(02297) 9 02 78 22 Mail@Brigitte-Hartung-Gremm.de

Smalltalk

von | 23. Januar 2021 | Blog | 2 Kommentare

Brigitte Hartung-Gremm

Psychosynthese-Therapeutin
Mediale Beraterin & Coach

Smalltalk

Kannst du dich noch daran erinnern, worüber wir in der Zeit vor Corona gesprochen haben? Womit haben wir unsere Gespräche gefüllt? Welche Themen haben uns interessiert?


Auch feste Vereinbarungen, nicht über Corona zu sprechen, werden nicht eingehalten. Es wird immer wieder über das gleiche gesprochen, welcher Politiker was gesagt hat, welche Ordnungshüter welche Strafen verhängt haben, etc. immer wieder, immer wieder. Und es langweilt mich, es ermüdet mich.


Ich möchte so gerne einfach nur über das Wetter sprechen, über die neue Eisdiele und die neue Schuhmode. Und danach möchte ich von dir wissen: Wie geht es dir? Wie geht es dir wirklich? Wie geht es dir und deinem inneren Kind? Was macht es mit dir, als erwachsener Mensch eingesperrt zu werden (Lockdown bedeutet Ausgangssperre), nachts dein Haus nicht mehr verlassen zu dürfen, dich nicht mit deiner Familie und deinen Freuden treffen zu dürfen? Was machen all diese Einschränkungen mit dir und deinem inneren Kind? Bist du mutig genug, dir deine Ängste anzuschauen? Denn vielleicht geht es ja in dieser Zeit genau darum, dir deine bewussten und unbewussten Ängste aus deiner Kindheit, die übernommenen Ängste aus der Ahnenreihe und die karmischen und archetypischen Ängste anzuschauen, zu erlösen und sie in Liebe umzuwandeln. Dann hätte das alles einen guten Sinn …

2 Kommentare

  1. Avatar

    Ich sehne mich genauso nach „Alltagsthemen“- hätte nicht gedacht, dass ich das mal schreibe. 🙂 Ein kleiner Smaltalk im Supermarkt, Begegnungen mit anderen Hundebesitzern beim Waldspaziergang, Hula Hoop als Trendsport, nach Kochrezepten fragen… Es gibt so vieles, über das wir reden können. Ich freue mich über diese Möglichkeiten. Ich kann wählen, Wie und Wo ich mich darauf einlasse und Wie ich damit umgehe. Ich entscheide – das ist (Alltags-)Freiheit. Herrlich!

    Antworten
  2. Brigitte Hartung-Gremm

    Oh ja, da wird der gemeinsame Hundespaziergang zum Event und das kleine Glück zum großen Glück. Was ist im Moment dein „Lieblingsthema“?

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit dem Absenden des Formulares erkläre ich mich mit den Datenschutzbedingungen einverstanden.

Vielleicht interessiert Sie mehr von mir:

Lockdown – entschlüsselt durch die Freiheit zu wählen

Der Lockdown wird um vier Wochen verschärft, gefühlt auf eine lange unbestimmte Zeit verlängert, die Strafen werden konsequenter und härter, …

Das Fest der Liebe!

Sei du selbst der Mensch, der dich, dein inneres Kind, liebevoll in den Arm nimmt, es tröstet, mit ihm lacht und der dem innen Kind ein wundervolles Weihnachten zaubert.

Verantwortung, Ohnmacht und Schuld

Ja, klar, übernehme ich Verantwortung für mich, für meine Familie, meine Freunde, Nachbarn, die Welt … Aber, wo ist die Grenze?

Wenn du wüsstest, wie wundervoll Leben ist!

Mio, mein alter Labrador ist 14 ½ Jahre alt, also ungefähr 100 Jahre in Menschenjahren; das ist sehr alt und wie bei vielen Menschen in diesem Alter, ist der Geist hellwach, aber der Körper kann nicht mehr so gut …

Fliegen können

… der große Traum der Menschheit. Er hat sich nur teilweise erfüllt, das Fliegen in Flugzeugen befriedigt nur bedingt die Sehnsucht des freien Fluges.

2021 – Du kannst beginnen!

Eine ganz schön schwere Last der hohen Erwartungen, die schon jetzt auf 2021 liegt: Wir wollen wieder reisen, Freunde treffen, feiern, essen gehen, arbeiten, konsumieren, wir wollen unser altes Leben zurück!!! Oder etwa nicht?

Weihnachten

Warum haben an Weihnachten so viele Menschen Angst davor, alleine zu sein? Warum gibt es Weihnachten so viel Streit in den Familien?

Frohe Weihnachten

Ich wünsche Dir, ich wünsche Ihnen, frohe Weihnachten! Froh klingt ein wenig altmodisch und wird häufig nur noch in Verbindung mit Weihnachten und guten Wünschen zu Weihnachten verwendet!

Smalltalk

Kannst du dich noch daran erinnern, worüber wir in der Zeit vor Corona gesprochen haben? Womit haben wir unsere Gespräche gefüllt? Welche Themen haben uns interessiert?

Brüder im Nebel

Allein schon der Titel des Aktenordners, den der Erzbischof von Köln für die geheimen Unterlagen der Missbrauchsfällte gewählt hat, ist blanker Hohn. Dieser Ordner diente nicht dem Schutz der Opfer, sondern dem Schutz der Täter, …

Bitte besuchen Sie auch meine Angebote und kontaktieren Sie mich gerne!

Tel.: (02297) 9 02 78 22

Mit dem Absenden des Formulares erkläre ich mich mit den Datenschutzbedingungen einverstanden.

 

Pin It on Pinterest

Share This