(02297) 9 02 78 22 Mail@Brigitte-Hartung-Gremm.de

Die zwei Lager der Angst

Die Welt wird momentan von Angst bestimmt und regiert. Es gibt nur noch eine Frage, ein Thema: bist du geimpft oder nicht geimpft? Genau das spaltet die Gesellschaft, und beide Seiten haben Angst.

Die Natur schlägt zurück

… wie jetzt? Sie schlägt zurück? Also haben wir angefangen? Ja, wir haben schon vor langer Zeit angefangen, die Natur zu missbrauchen, auszubeuten und uns zu bedienen ohne viel zurückzugeben, und sie schlägt nicht zurück, sie reagiert auf unser ungesundes Handeln, die Natur sorgt für ihre Gesundheit!

Jenseits der Zweifel liegt das Glück

Wir leben in herausfordernden Zeiten, ja, aber wer oder was fordert uns heraus? Worum geht es genau? Es geht um das Loslassen der alten illusorischen …

Fliegen können

… der große Traum der Menschheit. Er hat sich nur teilweise erfüllt, das Fliegen in Flugzeugen befriedigt nur bedingt die Sehnsucht des freien Fluges.

Die neue Eiszeit

Ich friere, meine Knochen frieren, nein, es geht nicht um den kalten Frühling, in mir friert alles, wenn ich mich nicht auf mein Herz konzentriere.

Brüder im Nebel

Allein schon der Titel des Aktenordners, den der Erzbischof von Köln für die geheimen Unterlagen der Missbrauchsfällte gewählt hat, ist blanker Hohn. Dieser Ordner diente nicht dem Schutz der Opfer, sondern dem Schutz der Täter, …

Verantwortung, Ohnmacht und Schuld

Ja, klar, übernehme ich Verantwortung für mich, für meine Familie, meine Freunde, Nachbarn, die Welt … Aber, wo ist die Grenze?

Lüge, Wahrheit und Wahrhaftigkeit

Was ist eine Lüge? Ganz klar, eine Lüge ist … Leider nicht für jeden das gleiche. Sind „Notlügen“ erlaubt? Ist es eine Lüge, wenn ich dir etwas verschweige, was dich verletzen könnte?

Valentinstag und die große Liebe

Was ist die größte Liebe deines Lebens? Wie heißt er / sie? Wie sieht er / sie aus? Welche Beziehung ist die wichtigste für dich?

Das Positive an Corona

Eigentlich darf ich so etwas nicht sagen, schon gar nicht schreiben, denn die sogenannten Verschwörungstheoretiker stecken mich dann sofort in die Befürwortungsecke …

Liebe Besucher meiner Website,

mein Name ist Brigitte Hartung-Gremm.
Ich bin Psychosynthese-Therapeutin, Coach und Mediale Beraterin.

 

Sehr gerne unterstütze ich Sie in Ihrer Ziel- und Entscheidungsfindung und begleite Sie in Ihrem therapeutischen Prozess. Ob per Telefon, Zoom, in Seminaren oder in meiner Praxis: Ich bin gerne für Sie da und freue mich über Ihre Terminvereinbarung.

 

 

Herzlichst, Ihre Brigitte Hartung-Gremm

HonorarBeratungstermin vereinbaren

Mein Wochenimpuls für Sie.

Wochenimpuls KW 41:

 

SorgenZeitManagement 

 

Heute schon genug Sorgen gemacht? Wirklich genug? Worüber? Auf jeden Fall machen wir uns Sorgen über Ereignisse, die in der Zukunft liegen. Wir machen uns Sorgen über so vieles, von dem wir gar nicht wissen, wie es eintreffen wird, wann es eintreffen wird und ob es überhaupt eintreffen wird. Die meisten Sorgen in meinem Leben habe ich mir umsonst gemacht. Vergeudete Zeit sozusagen, also keine gute Kosten-Nutzen-Analyse. 

 

Für das optimale SorgenZeitManagement brauchst du Postits, einen Stift und deinen Kalender und Sorgen natürlich. Jedes Mal, wenn du wahrnimmst, dass du dir Sorgen machst (ja, wir machen sie uns) , schreib bitte die Sorge und das dazugehörige Datum auf. Und dann lege bitte den Zettel in den Kalender zu dem angegebenen Datum. Sollte es erst im nächsten oder übernächsten Jahr voraussichtlich eintreffen, dann bitte auf den 31.12. heften, so kannst du sicher sein, dass du die Sorgen mit in den nächste Kalender nimmst und zum richtigen Zeitpunkt daran erinnert wirst. Auf jeden Fall wird keine Sorge vergessen, und du wirst am aktuellen Tag des Ereignisses erinnert. 

Die Zeit bis dorthin bleibt sorgenfrei, die gilt es, mit positiven Gedanken zu füllen! Viel Freude dabei! 

 

Zu allen Wochenimpulsen 2021

Das innere Kind

Spielend wachsen – das innere Kind und die Liebe

 

Das innere Kind bezeichnet die gespeicherten Emotionen aus der eigenen Kindheit; das können sowohl positive als auch negative Emotionen sein.
Die positiven Emotionen bieten Glück, Unbeschwertheit und Spontanität.
Wenn wir die negativen Emotionen ungefiltert zeigen, sind wir zwar authentisch und ehrlich, jedoch ist die Gefahr, andere zu verletzen groß. Daher werden negative Emotionen oft aus Angst vor Ablehnung und dem Alleinsein unterdrückt – aber manchmal durchbricht das innere Kind die Mauern der Unterdrückung und die Emotionen brechen aus uns heraus.
Jeder Mensch kennt Situationen, in denen er emotional „unangemessen“ reagiert hat, z.B. wenn eine Verabredung kurzfristig abgesagt wird, kann die Trauer oder die Wut groß sein. Es kommen Gefühle hoch, wie: Ich bin nicht wichtig, ich bin nicht wertvoll, ich werde nicht gesehen … In diesen Momenten kann die Verdrängung nicht aufrecht erhalten werden, und das innere Kind zeigt sich mit seinen Verletzungen und seiner Trauer, es möchte gesehen und geheilt werden.
Lernen Sie Ihr inneres Kind mit den abgespaltenen Erfahrungen und Gefühlen kennen, heilen Sie die Verletzungen und gehen Sie den Weg in Ihre Ganzheit.
Geben Sie Ihrem inneren Kind Sicherheit und ein mobiles zu Hause in Ihrem Herzen!

Aktuelle Angebote zum Thema

Glaubenssätze haben eine unglaubliche Macht

Glaubenssysteme, Glaubenssätze und Verhaltensmuster

 

Wenn die Menschen wirklich an etwas glauben, dann handeln sie auch danach. Je emotionaler eine Situation, ein Erlebnis, ist, desto tiefer greift das Unbewusste auf die Glaubensmuster aus der Kindheit zurück. Vielleicht kennen Sie die Momente, in denen Sie nachher in der Reflektion mehr oder weniger fassungslos gedacht haben: Wie konnte das passieren? Warum habe ich nur so (kindisch) reagiert??

 

Jede Idee, die wir als wahr empfinden, kann eine Glaubensüberzeugung werden und von dieser Basis aus nehmen wir alles andere wahr. Glaubenssätze sind tief in uns verankerte Informationen, meistens aus der Kindheit. Dadurch sehen und fühlen wir, was wir zu sehen und zu fühlen erwarten. Die Welt, die wir kennen, ist das Abbild unserer Erwartungen. Kollektive Erwartungen schaffen die Welt von Gruppen, gemeinsame Glaubenssätze sind wichtig für den Familienverband. Sie suggerieren Zusammengehörigkeit und geben Sicherheit durch die Zugehörigkeit – auf jeden Fall so lange, wie wir linientreu sind…

 

Wir projizieren meistens unbewusst unsere Gedanken, Gefühle und Erwartungen nach außen und nehmen sie dann als äußere Wirklichkeit wahr. Die Wechselwirkungen zwischen den anderen und uns werden von uns meistens unbewusst akzeptiert und in unser Weltbild automatisch integriert.

WeiterlesenAktuelle Angebote zum Thema

„Wir können unsere Erfahrungen selbst gestalten, indem wir unsere Gedanken und Gefühle aktualisieren. Erfahrung ist ein Produkt des Geistes, bewusster und unbewusster Gedanken und Gefühle. Zusammen ergeben sie die uns bekannte Realität.“

Seth

Besuchen Sie bitte meine neuesten Online-Angebote:

Reiseziele-Vorankündigung der Seminarreisen:

2021: Kanaren

2022: Südtirol

Mehr im Kürze!

Kernglaubenssätze:

 

Kernglaubenssätze sind die Grundüberzeugungen, auf die sich unser Leben aufbaut. Sie sind uns teilweise bewusst, aber wir geben ihnen keine große Bedeutung, denn sie haben sich automatisiert. Die Kernüberzeugungen prägen außerordentlich unser Selbstbild und unseren Selbstwert. Sie können uns stärken, uns Halt, Sicherheit und Orientierung geben, z.B. „Ich bin sicher“ oder „Ich schaffe das“. Sie können uns aber auch verunsichern, verwirren, blockieren und schwächen, z.B. „Das schaffe ich nie!“ oder „Immer passiert mir so was“! In der tiefsten Verwirrung handeln wir nur noch auf der Basis dieser einen Kernüberzeugung und sind kaum in der Lage, den Fokus zu verändern.

Erster Schritt zur Veränderung ist, infrage zu stellen, was ich glaube: „Obwohl ich das glaube, ist es nicht unbedingt wahr.“ Dadurch kontrolliere ich mehr und mehr meine Gedanken und kann das Gedankenkarussell anhalten, kann den Gewohnheitscharakter negativer Gedanken und Gefühle unterbrechen.

Die therapeutische Arbeit mit Glaubenssätzen ist Transformationsarbeit. In den Einzelsitzungen und Seminaren geht es darum, sich das Glaubenssystem und die Glaubenssätze bewusst zu machen. Die positiven Glaubenssätze werden verstärkt und die negativen werden erkannt, neu positiv verändert und in das Leben integriert. Das Ziel ist, mentale und emotionale Blockaden zu lösen für ein selbstbewusstes, erfolgreiches, zufriedenes Leben in Liebe und Leichtigkeit.

 

Aktuelle Angebote zum Thema

Post von mir?

Sie sind neugierig auf mehr und möchten von meinen aktuellesten Angeboten profitieren? Dann lassen Sie uns in Verbindung bleiben und abonnieren Sie bitte meinen kostenlosen Newsletter.

Glück

Solang du nach dem Glücke jagst,
Bist du nicht reif zum Glücklichsein,
Und wäre alles Liebste dein.

Solang du um Verlornes klagst
Und Ziele hast und rastlos bist,
Weißt du noch nicht, was Friede ist.

Erst wenn du jedem Wunsch entsagst,
Nicht Ziel mehr noch Begehren kennst,
Das Glück nicht mehr mit Namen nennst,

Dann reicht dir des Geschehens Flut
Nicht mehr ans Herz – und deine Seele ruht.

Mai 1907, Hermann Hesse

Telefon

02297 9 02 78 22

 

 

Praxis

Alter Schulweg 2
51580 Reichshof-Wildberg

Verfügbarkeit

flexibel, auf Wunsch auch am Wochenende
(nach Terminvereinbarung)

Pin It on Pinterest

Share This